Schnellzugriff Produkte

Skyspace The Color Inside

Beschreibung Verwendete Produkte Partner

Er ist ein neues Wahrzeichen. Eine Kunstinstallation. Ein einzigartiges Erlebnis. Am 19. Oktober 2013 öffnete der neue Skyspace „The Color Inside“ des Künstlers James Turrell an der Universität von Texas  in Austin seine Pforten. Als Teil der Kunst im öffentlichen Raum. Und wie auch schon in vielen Jahren zuvor, hat der Lichtkünstler auch dieses faszinierende Werk mit feno realisiert. 

Was als „Denkraum“ für Studenten und Dozenten und Professoren konzipiert wurde, erweist sich als gelungenes Statement gegen die allgegenwärtige Smartphoneitis. Statt nach unten auf einen leuchtenden Bildschirm zu starren, zieht im Skyspace „The Color Inside“ der Himmel den Blick des staunenden Besuchers magisch an. In diesem Raum wird die Betrachtungsweise des Lichts und des Himmels kultiviert. Und damit die Wahrnehmungsfähigkeit geschärft.

„The Color Inside“ ist ein elliptischer, weiß verputzter Turm mit einer ovalen Öffnung in der Decke. Eine schwarze, an den Wänden entlanglaufende Basaltbank bietet 25 Personen Platz. Diese können hier zur Dämmerungszeit ein einzigartiges Schauspiel erleben: eine spektakuläre Wechselwirkung der Farben zwischen Innenraum und Himmel. Bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sorgt die maßgeschneiderte LED-Anlage im Inneren des Skyspace ¬– bestehend aus 86 fe s.soft lt1, die allesamt dezent hinter der Basaltbank installiert wurden – dafür, dass die Decke wie in Farbe getaucht wirkt. Gleichzeitig verändert sich mit dem Sonnenauf- oder Sonnenuntergang die Farbe des Himmels im Gegenlicht der Decke: in nahtlosen Sequenzen leuchtet der Himmel erst Indigo, dann Grau, dann Rost und schließlich Smaragd, während an der Decke sämtliche Nuancen von Pink, Lila, Weiß, Grün und Gelb sanft ineinander überfließen. Stufenlos und ohne das geringste Flackern. Schließlich erlauben die LED-Systeme von feno eine exakte Farbmischung und Steuerung selbst im untersten Dimmbereich.

So machen es die Architektur des Turms und die Intensität der Beleuchtung manchmal unmöglich, den Himmel von der Decke zu unterscheiden. Jedes Gefühl von Tiefe scheint zu verschwinden.

Übrigens waren die fe s.soft lt1 LED-Leuchten den Juroren des reddot design awards 2013 eine honourable mention für besonders gelungene technische Details wert.

Für die Außenbeleuchtung des Skyspace kamen 60 speziell entwickelte LED-Module fe s-line 8100 w zum Einsatz. Diese sind eine monochrome Variante unserer bewährten fe s.line 9100 rgbw. Ihre herausragenden Merkmale sind – neben dem warmweißen Licht und einer hohen Dimmqualität – das superflache Design und die 30°-Optik, die für einen gleichmäßigeren Lichteffekt sorgt.

Der Skyspace kann von Montag bis Freitag zwischen 7:00 h und 23:00 h, am Samstag von 10:00 h bis 23:00 h und am Sonntag von 12:00 h bis 23:00 h besichtigt werden. Allerdings empfehlen wir die – sich je nach Jahreszeit ändernden - Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangszeiten. Entsprechend dem Konzept von James Turrell. Hierfür sollte man unbedingt reservieren, da das Innere des Skyspace nur 25 Personen Platz bietet.